Wieder zwei Landgasthöfe geschlossen

Das Landgasthofsterben greift auch im Harz um sich. So sind zwei im Buch noch als Einkehrmöglichkeiten genannte Gasthöfe inzwischen geschlosssen:

  • Berggasthaus „Zum Auerhahn“ (Tour 1)
  • Landhaus Selkemühle (Tour 32)

Schade.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wieder zwei Landgasthöfe geschlossen

  1. Torsten schreibt:

    Das finde ich auch schade. Bin in der Selkemühle immer gern auf Stempelwanderungen oder auf dem Weg zur Burg Anhalt eingekehrt. Die Lage tief im Selketal ist bzw. war einfach herrlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s