20 | Wernigerode

Die Wälder der bunten Stadt

Wernigeröder Romantik – Fachwerk und stille Natur

Die »Bunte Stadt am Harz« bezaubert durch ihre Fachwerkhäuser mit dem berühmten Rathaus als Glanzlicht. Wir steigen zum märchenhaften  Schloß hinauf und betreten dahinter die schier endlos sich bis zum Brockenmassiv erstreckenden Wälder, aus denen wir Stunden später vom Armeleuteberg in die romantische Stadt zurückkehren.

Anspruch    ++
Gehzeit        4.30 Std.
Länge           17 km

Die Wanderung verläuft überwiegend auf guten Wegen. An einer Stelle ist bei Nässe Trittsicherheit und griffiges Schuhwerk gefordert.

unterwegs:

T20 - Schloss WernigerodeDas auf Vorgängerbauten des 12. Jahrhunderts zurückgehende Schloß Wernigerode erlebte wechselnde Schicksale, bis ihm der kometenhafte politische Aufstieg des Grafen Otto zu Stolberg-Wernigerode in der Bismarck-Ära (Vizekanzler 1878-1881) zu seinem heutigen Glanz verhalf. Fürst Otto (1837-1896) unternahm einen gigantischen, sich über Jahrzehnte hinziehenden Umbau nach dem Geschmack der Zeit, welcher Schloß Wernigerode zu einem Leitbau des norddeutschen Historismus werden ließ. Man kann schön beobachten, wie sich die Außensilhouette alle 45° plangemäß ändert. Von der Terrasse bietet sich ein fürstlicher Blick auf Wernigerode und über die Wälder bis zum Brocken.

*

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s